Was unterscheidet Tennis von anderen, vielleicht auch einfacheren, Sportarten?

Anders als bei Fußball, Handball, Volleyball,.. ist man immer auf sich alleine gestellt. Siege sind dein eigener Verdienst, jedoch musst du bei Niederlagen auch meistens die Schuld auf dich nehmen. Für viele ist dies ein sehr großer Aspekt damit anzufangen. Du musst dich nicht auf deine Mitspieler verlassen, dich nicht über Fehler deines Kollegen ärgern. Du alleine stehst deinen Gegner gegenüber und versuchst das beste zu geben!            Ein besonderes Gefühl!


Keine Begrenzung der Spielzeit

90 Minuten, 4 Viertel mit je 20 Minuten,..

Nein im Tennis wird solange gespielt bis ein Spieler entweder zwei oder drei Sätze 6 bzw. 7 Games gewonnen hat!

Das vorbereiten auf ein Match ist deshalb sehr schwierig. Niemand weiß ob 45 Minuten oder vielleicht auch 5 Stunden gespielt werden. Dies steigert die Spannung des Spiels gewaltig. Es können unvorhergesehene Dinge, wie Ermüdungs-Krämpfe oder auch der Abbruch wegen Dunkelheit auftreten.

Kein Spiel ist gleich!


Zählweise

Im Tennis hat ein einziger Punkt keine so große Bedeutung wie etwa im Tischtennis oder Badminton.

15 – 30 – 40- Game

Um ein ‚Game‘ für sich zu entscheiden werden ganze 4 Punkte benötigt.

Wiederum werden 6 Games für den Gewinn eines Satzes gebraucht.

Dabei gibt es jedoch eine Ausnahme:

Wenn beide Spieler je 5 Games erkämpft haben, 5:5, wird ein Tiebreak bis 7 Punkte gespielt. In diesem zählt aber jeder gewonnene Punkte einen Punkt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s